Entfernen Sie Software-Reste unter Windows 10 [COMPLETE GUIDE]

  • Als PC-Benutzer installieren und deinstallieren wir ständig Programme. Und das Control Panel sollte normalerweise für letzteres ausreichen.
  • Aber was ist, wenn es nicht so ist? Hier sind die am häufigsten verwendeten Methoden zum vollständigen Entfernen von Software-Resten.
  • Um Probleme mit der PC-Leistung zu vermeiden, möchten Sie möglicherweise auch Junk-Dateien löschen, die Ihre Festplatte überladen.
  • In unseren Anleitungen zum Entfernen finden Sie weitere nützliche Tools und Empfehlungen, um Ihren PC sauber und bissig zu halten.
Software-Reste entfernen

Es ist eine gängige Praxis für alle Computerbenutzer, Softwareprogramme regelmäßig zu installieren. Wie Sie wissen, werden bei jeder Installation einer Software Dateien auf der Festplatte erstellt und normalerweise Registrierungseinträge hinzugefügt, um effizient zu arbeiten.

Solange Sie das Programm verwenden und es nicht vergessen, ist es vollkommen in Ordnung.

Das Problem tritt nun auf, wenn Sie sich für die Deinstallation entscheiden, da sich das Programm möglicherweise nicht vollständig von Ihrem PC entfernt. Hier kommen Software-Reste ins Spiel.

Um ein Programm unter Windows zu entfernen, deinstallieren wir es normalerweise in der Systemsteuerung. Leider wird dies nicht immer vollständig beseitigt. Infolgedessen sammelt Ihr System weiterhin nicht verwendete Dateien, die Speicherplatz beanspruchen.

Einträge für die alten Programme können auch in der Registrierung verbleiben, wodurch die Leistung Ihres Computers beeinträchtigt wird. Diese Reste stellen möglicherweise keine große Bedrohung dar. Aber sie neigen dazu, Ihren PC zu verlangsamen, so dass es keinen Sinn macht, sie zu behalten.

Glücklicherweise gibt es verschiedene Methoden, mit denen Sie diese Reste entfernen können.

In diesem Handbuch werden die am häufigsten verwendeten Methoden zum vollständigen Entfernen von Software-Resten erläutert.

Wie kann ich Programme unter Windows 10 vollständig entfernen?

1. Verwenden Sie Software von Drittanbietern, um Software-Reste zu entfernen

Revo Uninstaller Pro

Revo Uninstaller Pro ist ein Premium-Programm, das alle Funktionen bietet, die Sie zum effektiven Entfernen von Software-Resten benötigen. Das Deinstallationsprogramm listet alle installierten Programme und Komponenten für alle Benutzer und Girokonten auf.

Mit einem Kontextmenü und einer Auswahl an Ansichten können Sie alle Informationen an einem Ort anzeigen. Dies umfasst Registrierungseinträge, Programmeigenschaften und Links zur Website des Herstellers.

Revo Uninstaller Pro verwendet erweiterte Algorithmen, die schnell, präzise und effektiv nach Resten von Windows-Diensten, Dateierweiterungen, Treibern, Programmeinstellungen und mehr suchen. Und für Ihre Bequemlichkeit ist eine tragbare Version verfügbar.

Revo Deinstallationsprogramm

Revo Deinstallationsprogramm

Entfernen Sie mit diesem professionellen Tool sicher und vollständig Software von Ihrem PC! $ 24.95 Website besuchen

IObit-Deinstallationsprogramm

IObit Uninstaller ist ein schneller Reiniger für Ihren Computer, der seine Magie auf unerwünschte Programme, Windows-Apps und Plug-Ins ausübt. Es bietet eine vereinfachte Deinstallation und einen automatischen Scan von Resten, um eine gründliche Entfernung sicherzustellen.

Nachfolgend können Sie die wichtigsten Funktionen dieser Software lesen:

  • Entfernt unerwünschte Programme, um Speicherplatz freizugeben und die Gesamtleistung des PCs zu steigern
  • Erkennen Sie alle Schadprogramme einschließlich Adware in Echtzeit und können Sie sie problemlos entfernen
  • Entfernen Sie automatisch alle Programmreste
  • Entfernt hartnäckige übrig gebliebene Dateien, die von anderen Deinstallationsprogrammen nicht gelöscht werden können
  • Aktualisiert Ihre gesamte Software
  • Überwacht alle Systemänderungen, während ein Programm installiert wird
IObit-Deinstallationsprogramm

IObit-Deinstallationsprogramm

Entfernen Sie hartnäckige Reste und wischen Sie Ihr Windows 10-Gerät mit dem leistungsstärksten Deinstallationsprogramm sauber. $ 19.99 Website besuchen

2. Entfernen Sie die Software-Reste manuell

Diese Methode ist praktisch, da keine Installationen von Anwendungen von Drittanbietern erforderlich sind. Grundsätzlich bereinigen Sie Einträge aus der Registrierung manuell.

Trotzdem ist Vorsicht geboten. Ein kleiner Fehler kann die Funktion Ihrer Maschine beeinträchtigen.

Hinweis : Es ist wichtig, eine Sicherung durchzuführen, bevor Sie etwas aus der Windows-Registrierung löschen, damit Sie das System in den früheren Zustand zurückversetzen können, wenn etwas schief geht.

Um eine Sicherung durchzuführen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel, den Sie löschen möchten, und wählen Sie Exportieren. Es wird eine REG-Datei mit der Sicherung dieses Schlüssels gespeichert.


Nicht auf der Backup-Idee verkauft? Wir haben Ihren Rücken: So stellen Sie die Windows 10-Registrierung ohne Backup wieder her!


2.1 Deinstallieren Sie die Software über die Systemsteuerung

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung
  2. Doppelklicken Sie auf Programme
  3. Wählen Sie das Programm aus, das Sie deinstallieren möchten, und klicken Sie auf die  Schaltfläche Deinstallieren . Dadurch wird das Programm entfernt.

Software deinstallieren Software-Reste entfernen


Die Systemsteuerung wird unter Windows 10 nicht geöffnet? Schauen Sie sich diese Schritt-für-Schritt-Anleitung an, um die Lösung zu finden.


2.2 Löschen Sie die verbleibenden Dateien und Ordner

AppData Roaming löschen Software-Reste entfernen

Obwohl Sie das Programm erfolgreich deinstalliert haben, verbleiben möglicherweise einige Dateifragmente in einigen Systemordnern.

Um sie zu entfernen, müssen Sie die Programmdateien und App-Daten überprüfen. Überprüfen Sie die folgenden Ordner auf Reste.

  • %Programmdateien%
  • %Anwendungsdaten%

Geben Sie einfach den obigen Text einzeln in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch werden die Ordner direkt geöffnet. Wenn Sie einen Ordner mit dem Namen des gerade deinstallierten Programms finden, löschen Sie ihn.


Können Sie nicht alle Ihre Junk-Dateien löschen? Befolgen Sie diese Anleitung zur Datenträgerbereinigung und retten Sie Ihr Laufwerk.


2.3 Entfernen Sie die Softwareschlüssel aus der Windows-Registrierung

  1. Öffnen Sie das Startmenü, geben Sie regedit in das Suchfeld ein und drücken Sie die EINGABETASTE. Der Registrierungseditor wird gestartet.
  2. Geben Sie nacheinander die folgenden Tasten ein:
    • HKEY_CURRENT_USERSoftware
    • HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWARE
    • HKEY_USERS.DEFAULTSoftware
  3. Suchen Sie nach einem Schlüssel mit dem Namen des Programms, das Sie gerade entfernt haben. Wenn Sie einen Schlüssel finden, löschen Sie ihn. Sie können auch STRG + F verwenden , um nach solchen Tasten zu suchen.Registrierungseditor entfernt Software-Reste

Sie müssen bei der Durchführung dieses Verfahrens sehr vorsichtig sein. Wenn Sie ein Softwareprogramm deinstallieren, entfernt das Deinstallationsprogramm das Programm in den meisten Fällen nicht aus der Windows-Registrierung.

Dies erhöht die Größe der Windows-Registrierung. Um die Software vollständig zu entfernen, müssen Sie den Schlüssel aus der Windows-Registrierung entfernen.


Wenn Sie nicht auf den Registrierungseditor zugreifen können, lesen Sie dieses Handbuch und beheben Sie das Problem schnell.


2.4 Leerer temporärer Ordner

Der letzte Schritt ist das Bereinigen des Temp-Ordners. Dies ist der Ordner, der alle temporären Dateien enthält und dessen Reinigung sicher ist. Um den Ordner zu leeren, öffnen Sie das Startmenü und geben Sie nacheinander die folgenden Befehle ein:

  • % temp%
  • temp

Dadurch werden die temporären Ordner geöffnet. Sie können sie jetzt leeren. Wenn das System beim Löschen einiger Dateien eine Fehlermeldung anzeigt, belassen Sie diese. Die Dateien werden möglicherweise von Windows-Diensten oder einer laufenden Software verwendet.

wie man Software-Reste temporäre Dateien deinstalliert

Nachdem Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, können Sie ein Programm vollständig deinstallieren, ohne eine Spur auf Ihrem Computer zu hinterlassen.


Können die temporären Dateien nicht gelöscht werden? Wir haben die besten Lösungen.


3. Verwenden Sie Absolute Uninstaller (Freeware)

Absolutes Deinstallationsprogramm entfernt Software-Reste

Absolute Uninstaller ist ein erweitertes Tool für Windows, mit dem Sie alle Software-Reste entfernen können. Folglich kann das Programm alle Junk-Dateien innerhalb von Sekunden nach der Deinstallation der Software löschen.

Absolute Uninstaller bietet eine benutzerfreundlichere Möglichkeit, Software-Reste zu entfernen und die Effizienz Ihres Computers zu verbessern. Darüber hinaus unterstützt Absolute Uninstaller die Batch-Deinstallation. Dies bedeutet, dass Sie sogar mehrere Anwendungen mit nur einem Klick entfernen können.

Außerdem können Sie Backups erstellen, damit Sie bei Fehlern niemals wichtige Programme verlieren.

⇒ Holen Sie sich Absolute Uninstaller von GlarySoft

GlarySoft verfügt außerdem über ein sehr nützliches Tool zur Reparatur der Registrierung, mit dem Computer gescannt, Registrierungs-Junks bereinigt und Registrierungsfehler behoben werden können.

Es führt eine umfassende und gründliche Analyse für die Windows-Registrierung durch. Außerdem werden ungültige Einträge oder Verweise repariert, die zum Einfrieren des Computers, zu Systemabstürzen, Instabilität, Bluescreen und PC-Verlangsamung führen.

Registrierungsreparatur-Tool abrufen


4. Verwenden Sie GeekUninstaller (kostenlose Version)

geekuninstaller entfernt Software-Reste

GeekUninstaller kümmert sich sehr gut um hartnäckige Programme und kann sogar Programme deinstallieren, die andere Programme nicht können. Da das Tool portabel ist, können Sie es auf USB herunterladen, um fehlerhafte PCs unterwegs zu reparieren.

Das Tool führt ein tiefes Scannen durch und entfernt alle Junk-Dateien und andere Software-Reste. Es verfügt auch über eine effiziente Benutzeroberfläche und einen sofortigen Start. GeekUninstaller bietet sowohl eine saubere Deinstallation als auch eine erzwungene Deinstallation.

⇒ GeekUninstaller herunterladen


Im Vergleich zu den manuellen Methoden sind Programme von Drittanbietern einfacher, schneller und sicherer zu verwenden. Sie verfügen außerdem über eine benutzerfreundliche Oberfläche, über die Sie sogar die Registrierungseinträge sowie den Link zur Website des Herstellers anzeigen können.

Haben Sie eine der oben beschriebenen Methoden angewendet? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich unten mit. Lassen Sie dort auch alle Fragen, die Sie möglicherweise haben, und wir werden sicher einen Blick darauf werfen.

FAQ: Weitere Informationen zu Registrierungseinträgen:

        1. Wie entferne ich Registrierungseinträge aus deinstallierten Programmen?

Verwenden Sie ein Deinstallationsprogramm eines Drittanbieters aus der obigen Liste, um Reste zu entfernen, einschließlich der von Programmen zurückgelassenen Registrierungseinträge. Mit diesen Tools können Sie auch Änderungen in der Windows-Registrierung überwachen.

        2. Wie löscht man Registrierungsschlüssel, die nicht gelöscht werden können?

Sie können einige einfache Schritte ausführen, um Fehler beim Löschen von Registrierungsschlüsseln zu beheben.

        3. Wo sind meine übrig gebliebenen Dateien nach der Deinstallation?

Die verbleibenden Dateien befinden sich möglicherweise im Installationspfad, in den Dokumenten oder in den AppData-Ordnern. Verwenden Sie die beste Deinstallationssoftware, um Reste automatisch zu löschen.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Juli 2020 veröffentlicht und seitdem im September 2020 überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.