Fix: Desktop-Symbole werden in Windows 10 nicht angezeigt

  • Symbole sind de facto die Möglichkeit, auf Anwendungen zuzugreifen.
  • Daher kann es sehr problematisch sein, Ihre Symbole nicht sehen zu können.
  • Wir haben viele andere Artikel zur Fehlerbehebung wie diesen in unserem speziellen System Errors Hub.
  • Weitere Anleitungen zu PC-Problemen finden Sie auf der Windows 10-Fehlerseite unserer Website.
Desktop-Symbole werden in Windows 10 nicht angezeigt

Windows 10 ist möglicherweise ein brandneues Betriebssystem, und es hat möglicherweise die Designfehler überwunden, die Windows 8 mit sich gebracht hat. Es ist kein perfektes Betriebssystem und muss immer noch die Last aller Probleme tragen, die Windows angehäuft hat die letzten Jahrzehnte.

Dieses Problem tritt bei Windows 10 nicht häufig auf. Daher funktionieren einige Lösungen, die für frühere Windows-Versionen erstellt wurden, möglicherweise oder auch nicht. Heute werden wir Ihnen jedoch einige Lösungen speziell für Windows 10 zeigen.


Was tun, wenn Desktop-Symbole in Windows 10 nicht mehr angezeigt werden?

1. Führen Sie explorer.exe aus

Aber zuerst ist hier eher ein temporärer Patch als eine Lösung. Er sollte Ihre Symbole zurückbekommen, aber den Grund, warum sie verschwinden, wird nicht dauerhaft behoben. Hier kommt's:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Tasten Strg + Alt + Entf und klicken Sie dann auf Task-Manager .
  2. Öffnen Sie die Registerkarte Prozess, suchen Sie explorer.exe , klicken Sie darauf und dann  unten auf die Schaltfläche Aufgabe beenden.
  3. Klicken Sie im Task-Manager oben links auf Datei und dann auf Neue Aufgabe ausführen .
  4. Geben Sie "explorer.exe" in das Feld ein und klicken Sie auf OK .

Ihre Symbole und die Taskleiste sollten jetzt wieder angezeigt werden und Sie sollten in der Lage sein, Ihren Computer vorerst zu bedienen.

Für eine dauerhaftere Lösung müssen wir zunächst einige der Ursachen für dieses Problem kennen - es kann sich um eine Beschädigung von Windows-Dateien handeln oder um eine Malware, die Sie möglicherweise aus dem Internet abgefangen haben, oder sogar um eine zufällige Software, die sich schlecht verhält .


2. Vielleicht haben Sie es installiert?

Versuchen Sie sich zu erinnern, welche Software Sie kürzlich installiert haben - es könnte sich um einen Bildbearbeitungsprogramm oder sogar um ein brandneues Antivirenprogramm handeln - alles kann dieses absurde Problem verursachen. Wenn Sie dieses Kriterium erfüllen, müssen Sie versuchen, diese Software zu deinstallieren und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Sie können auch einen vollständigen PC-Virenscan mit dem von Ihnen installierten AntiVirus ausführen, während Sie gerade dabei sind, nur für den Fall, dass es sich um eine Malware handelt.

Eine letzte Option, die Sie versuchen könnten, wäre eine Systemwiederherstellung. Dadurch wird die Uhr auf Ihrem PC zurückgestellt und Ihre primären Windows-Dateien werden wieder so wiederhergestellt, wie sie waren, als der angegebene Wiederherstellungspunkt erstellt wurde. Befolgen Sie dazu einfach die folgenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie Ihr Startmenü und geben Sie rstrui.exe ein . Öffnen Sie dann das erste Ergebnis. Dadurch sollte das Windows-Systemwiederherstellungsprogramm geöffnet werden.

    Desktop-Symbole zeigen Windows 10 nicht an

  2. Befolgen Sie nun die Anweisungen auf dem Bildschirm, bis eine Seite mit allen vorhandenen Wiederherstellungspunkten angezeigt wird.
  3. Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt an oder vor dem Datum aus, an dem das Problem aufgetreten ist, und starten Sie dann den Wiederherstellungsprozess.
  4. Starten Sie anschließend Ihren Computer neu.

3. Deaktivieren Sie den Tablet-Modus

  1. Öffnen Sie Einstellungen> System und wählen Sie links den Tablet-Modus.
  2. Suchen Sie nun das Kontrollkästchen Windows berührungsfreundlicher machen, wenn Sie Ihr Gerät als Tablet verwenden, und schalten Sie es aus.Desktop-Symbole fehlen
  3. Ihre Desktopsymbole sollten jetzt angezeigt werden. Wenn dies nicht funktioniert, schalten Sie den Tablet-Modus einige Male ein und aus.

4. Deaktivieren Sie den zweiten Monitor

Wenn Sie zuvor ein Dual-Monitor-Setup verwendet haben, werden möglicherweise Desktop-Symbole auf dem zweiten Monitor angezeigt. Deaktivieren Sie daher unbedingt den zweiten Monitor, wenn Sie ihn nicht verwenden. Möglicherweise werden die Symbole angezeigt.


5. Stellen Sie sicher, dass die Funktion Desktop-Symbole anzeigen aktiviert ist

Obwohl es banal klingt, ist es durchaus möglich, dass Sie dies übersehen haben. Überprüfen Sie daher zur Sicherheit, ob Ihre Desktop-Symbole wieder angezeigt werden. So geht's:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich auf Ihrem Desktop.
  2. Wählen Sie "Ansicht" und Sie sollten die Option " Desktop-Symbole anzeigen" sehen.
  3. Aktivieren und deaktivieren Sie die Option " Desktop-Symbole anzeigen" einige Male, aber denken Sie daran, diese Option aktiviert zu lassen.

6. Deaktivieren Sie Start Vollbild

Einige Benutzer berichteten auch, dass die Verwendung des Startmenüs im Vollbildmodus die Desktop-Symbole irgendwie ausblenden kann.

Wenn also das Problem durch nichts von oben behoben wurde, deaktivieren Sie auch den Vollbildmodus des Startmenüs. Um diese Option zu deaktivieren, gehen Sie zu Einstellungen> Personalisierung> Start> Deaktivieren. Vollbild verwenden.Desktop-Symbole zeigen Windows 10 nicht an


7. Erstellen Sie den Symbolcache neu

Eine der häufigsten Verbesserungen bei der Lösung des Problems mit fehlenden Symbolen ist die Neuerstellung des Symbolcaches. Also werden wir das auch versuchen. So erstellen Sie den Symbol-Cache in Windows 10 neu:

  1. Gehen Sie zu Start> geben Sie den Datei-Explorer ein> doppelklicken Sie auf das erste Ergebnis
  2. Gehen Sie im neuen Fenster "Datei-Explorer" zu "Ansicht" und aktivieren Sie "Versteckte Elemente", um versteckte Dateien und Ordner anzuzeigen
  3. Navigieren Sie zu C:\Users(User Name)AppDataLocal> ganz nach unten scrollen
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf IconCache.db> klicken Sie auf Löschen > Ja .
  5. Gehen Sie zu Papierkorb> leeren Sie ihn
  6. Starte deinen Computer neu.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im September 2018 veröffentlicht und seitdem im Juli 2020 überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.