Fehler 0x80070002: Windows Update-Fehler [BEHOBEN]

  • Der Fehler 0x80070002 wird normalerweise entweder durch beschädigte Apps oder durch Probleme mit Windows-Updates verursacht. Einige Dateien fehlen, obwohl das Update ordnungsgemäß heruntergeladen und extrahiert wurde.
  • Der erste Schritt besteht darin, den Windows Update-Dienst zu beenden. Dazu benötigen Sie Administratorrechte. Wenn Sie dies bereits haben, melden Sie sich an und folgen Sie den Anweisungen in unserer Anleitung unten.
  • Aktualisierungsfehler sind problematisch, können jedoch eventuell behoben werden. In unserem Abschnitt zur Fehlerbehebung bei Windows Update finden Sie einige Hinweise zur Behebung dieser Probleme.
  • Sie müssen nicht lernen, wie Sie alle Windows 10-Fehler beheben. Sie müssen lediglich unseren Windows 10 Hub überprüfen und finden dort alle Lösungen. 
So beheben Sie den Windows Update-Fehler 0x80070002

Haben Sie jemals eine Fehlermeldung erhalten, die besagt: Fehler 0x80070002 Nun, das ist peinlich, wir können die App auf Ihrem Computer nicht finden ? Lassen Sie uns schnell sehen, warum dieser Fehler auftritt und wie Sie ihn jetzt beheben können!

Der Fehler 0x80070002 wird normalerweise verursacht durch:

  • Beschädigte Apps
  • Probleme mit Windows-Updates - Einige Dateien fehlen, obwohl das Update ordnungsgemäß heruntergeladen und extrahiert wurde. Möglicherweise sehen Sie ein rotes X-Zeichen neben dem fehlgeschlagenen Windows Update.

Wie kann ich den Windows Update-Fehler 0x80070002 beheben?

  • Beenden Sie den Windows Update-Dienst
  • Löschen Sie temporäre Aktualisierungsdateien im Ordner "Software Distribution"
  • Starten Sie den Windows Update-Dienst neu
  • Überprüfen Sie, welche Updates installiert sind
  • Verwenden Sie DISM oder System Update Readiness Tool
  • Führen Sie die App-Fehlerbehebung aus
  • Führen Sie einen sauberen Neustart durch
  • Deaktivieren Sie vorübergehend Ihre Antivirensicherheitssoftware
  • Proxy-Verbindung deaktivieren
  • Melden Sie sich mit einem lokalen Konto an
  • Führen Sie den SFC-Scan (System File Checker) aus

1. Beenden Sie den Windows Update-Dienst

Dazu benötigen Sie Administratorrechte. Wenn Sie dies bereits haben, melden Sie sich an und gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start
  • Wählen Sie Systemsteuerung
  • Geben Sie Verwaltung in das Suchfeld des Kontrollfelds ein
  • Klicken Sie auf Dienste
  • Geben Sie ein Passwort ein oder erteilen Sie Berechtigungen, wenn Sie dazu aufgefordert werden
  • Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift Name
  • Sortieren Sie die Namen in umgekehrter Reihenfolge
  • Suchen Sie den Windows Update-Dienst
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf
  • Klicken Sie auf Stopp

Windows Update


Beheben Sie alle Windows Update-Probleme mit diesen großartigen Tools!


2. Löschen Sie temporäre Aktualisierungsdateien im Ordner Software Distribution

  • Öffnen Sie den Datei-Explorer
  • Öffnen Sie Laufwerk C, auf dem Windows installiert ist
  • Klicken Sie auf den Windows-Ordner
  • Öffnen Sie den Ordner Software Distribution
  • Klicken Sie auf den DataStore-Ordner, um ihn zu öffnen
  • Löschen Sie alles im DataStore-Ordner
  • Geben Sie ein Passwort ein oder erteilen Sie Berechtigungen, wenn Sie dazu aufgefordert werden
  • Klicken Sie auf Zurück
  • Klicken Sie im Ordner Software Distribution auf Ordner herunterladen, um ihn zu öffnen, und löschen Sie dann den gesamten Inhalt
  • Geben Sie ein Passwort ein oder erteilen Sie Berechtigungen, wenn Sie dazu aufgefordert werden

3. Starten Sie den Windows Update-Dienst neu

Für diesen Schritt sind auch Administratorrechte erforderlich. Melden Sie sich an, wenn Sie über diese verfügen, und gehen Sie dann wie folgt vor:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start
  • Wählen Sie Systemsteuerung
  • Geben Sie Verwaltung in das Suchfeld des Kontrollfelds ein
  • Klicken Sie auf Dienste
  • Geben Sie ein Passwort ein oder erteilen Sie Berechtigungen, wenn Sie dazu aufgefordert werden
  • Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift Name
  • Sortieren Sie die Namen in umgekehrter Reihenfolge
  • Suchen Sie den Windows Update-Dienst
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf
  • Klicken Sie auf Start
  • Schließen Sie das Fenster "Dienste" und das Fenster "Verwaltung"

4. Überprüfen Sie die auf dem Computer installierten Updates

Wenn Sie temporäre Update-Dateien löschen, können Sie das Problem mit dem Fehler 0x80070002 beheben, aber auch den Verlauf in Windows Update löschen.

Sie können jedoch weiterhin die auf Ihrem Computer installierten Updates anzeigen.

So geht's:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start
  • Wählen Sie Systemsteuerung
  • Klicken Sie auf Programme
  • Klicken Sie unter Programme und Funktionen auf Installierte Updates anzeigen

5. Verwenden Sie DISM oder System Update Readiness Tool

Wenn das Problem mit dem Fehler 0x80070002 auch nach Ausführung der obigen Schritte 1 bis 4 weiterhin besteht, verwenden Sie das DISM-Tool oder das Deployment Image Servicing and Management-Tool.

Sie können auch das System Update Readiness-Tool verwenden, um Windows Update-Beschädigungsfehler zu beheben.

Wenn die oben aufgeführten schnellen Lösungen das Problem nicht behoben haben, fahren Sie mit den folgenden Methoden fort.

FAQ: Lesen Sie mehr über den Fehler 0x80070002

  • Was ist der Fehler 0x80070002?
Der Fehlercode 0x80070002 kommt als Windows Update-Fehler und die Meldung: Nun, das ist peinlich, wir können die App auf Ihrem Computer nicht finden .
  • Wie behebe ich den Fehler 0x80070002?

Durch Überprüfen der Datums- und Uhrzeiteinstellungen kann das Problem möglicherweise schnell behoben werden. Überprüfen Sie außerdem, ob Ihre Zeitzone und Region korrekt sind. Wenn das Problem weiterhin besteht, lesen Sie unsere vollständige Lösung.

  • Wie behebe ich einen Windows 10-Updatefehler?

In einer solchen Situation müssen Sie zunächst den Troubleshooter unter Windows ausführen. Wenn Sie den Fehlercode haben, finden Sie in unserer Fehlerbehebung für Windows 10-Updatefehler eine Lösung.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wird auf der nächsten Seite fortgesetzt . Benötigen Sie weitere Anleitungen? Besuchen Sie unseren speziellen Windows 10-Fehler-Hub .