UPDATE: Bei diesem Windows Installer-Paket liegt ein Problem vor

  • Wie der Name schon sagt, wird Windows Installer hauptsächlich zum Installieren von Programmen, aber auch zum Warten und Entfernen von Software verwendet.
  • Ein Installationspaket mit Dateien, Registrierungsschlüsseln, Verknüpfungen und anderen Metadaten erfüllt seine Aufgabe normalerweise nahtlos, ohne viel Aufhebens zu verursachen.
  • Trotzdem können Installationsfehler auftreten und es gibt ein Problem mit diesem Windows Installer-Paket, eines der häufigsten.
  • Überprüfen Sie die folgenden 5 Lösungen, um den Fehler im Windows Installer-Paket in kürzester Zeit zu beheben.
Windows Installer

Von kleineren Tools von Drittanbietern bis hin zu komplexen Spielen und Anwendungen ist eines sicher: Sie müssen ein Programm installieren, um sie verwenden zu können. Es gibt einige Windows Installer-Fehler in Windows 10, und der Fehler " Es gibt ein Problem mit dem Windows Installer-Paket"  ist einer der stabilsten.

Wenn Sie mit diesem Fehler nicht weiterkommen und nicht sicher sind, wie Sie damit umgehen sollen, empfehlen wir Ihnen, diesen weiterzulesen.

So beheben Sie den Windows Installer-Paketfehler in Windows 10:

Lösung 1 - Stellen Sie sicher, dass Sie über Administratorrechte verfügen

Wie Sie bereits wissen, benötigen Sie zum Installieren von Anwendungen, die von einer Quelle eines Drittanbieters stammen, eine Administratorberechtigung. Dies ist eine Standardsicherheitsmaßnahme auf allen bisherigen Windows-Plattformen und von größter Bedeutung, um zu verhindern, dass Programme von Drittanbietern im Hintergrund installiert werden. Es ist im Grunde das große Stoppschild für Bloatware und Malware.

Daher müssen Sie sich mit dem Administratorkonto authentifizieren oder über die Berechtigung verfügen, systembezogene Änderungen an einem alternativen Konto vorzunehmen. Das Fehlen ordnungsgemäßer Berechtigungen kann und wird zu Installationsfehlern führen, einschließlich der heute angesprochenen. Sie können auch versuchen, mit der rechten Maustaste auf das Installationsprogramm zu klicken und es als Administrator auszuführen.

Wenn Sie das Setup als Administrator ausgeführt haben und dieser lästige Fehler immer wieder auftritt, fahren Sie mit der Fehlerbehebung fort, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Lösung 2 - Überprüfen Sie das Installationsprogramm und die Setup-Dateien

Es gibt verschiedene Arten von Installations-Setups für eine Vielzahl von Anwendungen. Manchmal erfolgt das Setup in Form einer einzelnen komprimierten EXE-Datei, während Sie dem Installationsprogramm zahlreiche zugängliche Dateien (z. B. DLL) beiliegen können. In beiden Fällen schlägt die Installation fehl, wenn auch nur eine kleinere Datei beschädigt oder unvollständig ist.

Folglich müssen Sie sicherstellen, dass die Installationsdateien ordnungsgemäß heruntergeladen werden und nicht von einem Virus (oder Antivirus) betroffen sind. Der beste Weg, dies zu überwinden, besteht darin, das ursprüngliche Setup erneut herunterzuladen, das Antivirenprogramm zu deaktivieren (oder eine Ausnahme hinzuzufügen) und eine weitere Installation zu installieren. Denken Sie daran, dass dies riskant ist, und tun Sie dies nur, wenn Sie sicher sind, dass die Anwendung zu 100% vertrauenswürdig und sauber ist.

Stellen Sie außerdem sicher, dass das Installationsprogramm der Architektur Ihres Systems entspricht. Wenn Sie beispielsweise Windows 10 mit der x86-Architektur (32-Bit) ausführen, können Sie das x64-Installationspaket (64-Bit) nicht ausführen.

Lösung 3 - Programminstallation ausführen und Fehlerbehebung deinstallieren

Die meisten Tools zur Fehlerbehebung sind bereits in Windows 10 enthalten. Obwohl es eine Vielzahl spezifischer Fehlerbehebungsfunktionen für einen bestimmten Zweck gibt, benötigen Sie ein herunterladbares Tool zur Fehlerbehebung bei Installations- / Deinstallationsproblemen. Sobald Sie es ausgeführt haben, überprüft und behebt die Programminstallations- und Deinstallations-Fehlerbehebung Installationsfehler. Erwähnenswert ist auch, dass dieses Tool von Microsoft bereitgestellt wird, sodass Sie mit verdächtigen Lösungen von Drittanbietern keine unnötigen Risiken eingehen müssen.

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um die Problembehandlung zur Installation und Deinstallation des Programms herunterzuladen und zu verwenden:

  1. Laden Sie hier den speziellen Troubleshooter herunter.
  2. Führen Sie die Fehlerbehebung aus.
  3. Befolgen Sie die Anweisungen, bis die Fehlerbehebung das Problem behoben hat.
  4. Versuchen Sie erneut, das fehlerhafte Programm zu installieren, und prüfen Sie, ob es funktioniert.

Lösung 4 - Überprüfen Sie das Windows Installer auf Fehler

In einem so komplexen System wie Windows haben Sie verschiedene Dienste, die an allem, was Sie tun, beteiligt sind. Die MSI Engine Foundation ist für die Installation, Wartung und Deinstallation von Programmen von Drittanbietern verantwortlich. Sie müssen kein Tech-Enthusiast sein, um dahin zu gelangen, wo das hingeht. Wenn die MSI-Engine (Windows Installer) ausfällt, beschädigt oder versehentlich deaktiviert ist, fällt es Ihnen schwer, etwas zu installieren.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Windows Installer wie vorgesehen funktioniert.

  1. Rechtsklick auf das Start - Menü und innerhalb der Power - Menü Optionen, wählen Sie die Eingabeaufforderung (Admin) .
  2. Geben Sie den folgenden Befehl in die Befehlszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    • MSIExec
  3. Wenn alles in Ordnung ist, wird das Popup-Fenster mit den Details des Windows Installer angezeigt.
  4. Wenn ein Fehlerbericht angezeigt wird, sollten Sie Windows Installer erneut registrieren.

Lösung 5 - Registrieren Sie Windows Installer erneut

Wie Sie vielleicht wissen, ist es unmöglich, die in Windows integrierten Funktionen neu zu installieren. In Bezug auf erweiterte Systemfunktionen und -dienste können Sie kaum etwas tun. Sie können die meisten jedoch mithilfe einiger Problemumgehungen neu starten. Bei Missbrauch können diese Problemumgehungen Sie in große Schwierigkeiten bringen. Gehen Sie daher vorsichtig vor. Dazu gehört natürlich auch Windows Installer. Wenn Sie also nach dem vorherigen Schritt auf einen Fehler gestoßen sind, befolgen Sie diese Anweisungen genau, und wir sollten bereit sein:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) .
  2. Geben Sie in der Befehlszeile die folgenden Befehle ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste:
    • msiexec.exe / unregister
    • msiexec.exe / regserver
  3. Schließen Sie die Eingabeaufforderung und suchen Sie nach Änderungen. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit Schritt 4 fort.
  4. Geben Sie in der Windows-Suche Services.msc ein  und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Suchen Sie das Windows Installer. Es sollte am Ende der Liste stehen.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Windows Installer-Dienst und beenden Sie ihn.
  7. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste und wählen Sie Start.
  8. Starte deinen Computer neu.

Dies sollte ausreichen, um Sie von der Installation zu befreien. Es liegt ein Problem mit diesem Installationsfehler des Windows Installer- Pakets vor. Sollten Sie eine alternative Lösung dafür kennen, teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich unten mit.

Anmerkung des Herausgebers : Dieser Beitrag wurde ursprünglich im September 2017 veröffentlicht und hinsichtlich Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit überarbeitet und aktualisiert.