Mein Browser funktioniert nicht unter Windows 10: Wie behebe ich das Problem?

  • Benutzer haben gemeldet, dass Probleme mit ihren Browsern nicht funktionieren.
  • Wir werden einige allgemeine und spezifische Lösungen zur Lösung dieses Problems prüfen.
  • Weitere Informationen zum Reparieren von Browsern finden Sie in unserem Browser Errors Hub.
  • Wenn Sie Browser im Allgemeinen lieben, sollten Sie sich auch unseren Browser-Bereich ansehen.
Fix Browser funktioniert nicht

Wenn Sie versuchen, online auf Ihre bevorzugten Websites zuzugreifen, ein Windows 10-Browser jedoch nicht funktioniert, kann dies aus verschiedenen Gründen auftreten.

Einige dieser Gründe sind:

  • Ihre Browsereinstellung ist beschädigt, was dazu führt, dass Windows 10 den Standardbrowser falsch interpretiert
  • Nach der Softwareinstallation wurden die Einstellungen geändert, was dazu führte, dass Links nicht richtig funktionierten
  • Zuvor installierte Browser oder Browser oder Add-Ons können andere Software auf Ihrem Computer stören
  • Registrierungsschlüssel wurden geändert oder beschädigt.

Unabhängig davon, warum Ihr Windows 10-Browser nicht funktioniert, haben wir Lösungen, mit denen Sie das Problem beheben können.

So beheben Sie Browserprobleme unter Windows 10

  1. Versuchen Sie es mit einem anderen Browser
  2. Deinstallieren Sie Ihr Antivirenprogramm und installieren Sie es erneut
  3. Verwenden Sie die App-Fehlerbehebung
  4. Führen Sie das DISM-Tool aus
  5. Führen Sie einen System File Checker-Scan durch
  6. Führen Sie einen sauberen Neustart durch
  7. Deinstallieren Sie jeden anderen Browser außer Internet Explorer
  8. Führen Sie das Netzwerkdiagnosetool aus
  9. Überprüfen Sie Ihre Sicherheitssoftware
  10. Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch
  11. Neues Benutzerprofil erstellen
  12. Führen Sie eine Fehlerbehebung für die Systemwartung durch
  13. Auf Updates prüfen
  14. Verwenden Sie die Eingabeaufforderung

1. Versuchen Sie es mit einem anderen Browser

Sie können versuchen, einen anderen Browser zu verwenden und feststellen, ob das Problem mit dem Windows 10-Browser nicht in Ihrem Standardbrowser oder auch in anderen Browsern auftritt.

Wenn Sie Microsoft Edge verwenden, können Sie andere Browser wie Chrome, Firefox und Edge ausprobieren und feststellen, ob das Problem auch vorliegt.

Aufgrund unserer Erfahrung empfehlen wir die Installation von Opera. Dieser Browser basiert genau wie Google Chrome auf der Chromium-Engine. Diese Architektur macht Opera zu einem sicheren, schnellen und stabilen Browser für Ihren Windows-Computer.

Es ist stark anpassbar, leicht und verfügt über eine Vielzahl nützlicher Tools, z. B. ein VPN oder einen Werbeblocker. Darüber hinaus werden alle Tracker von Drittanbietern blockiert, die dazu führen können, dass Ihr Browser langsamer wird.

Auf diese Weise wird der Cache-Ordner niemals groß genug, um die Leistung des Browsers negativ zu beeinflussen.

Dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass beim Surfen im Internet mit Opera verschiedene Probleme auftreten, im Vergleich zu normalen Browsern erheblich geringer ist.

Oper

Oper

Ein großartiger Internetbrowser, der alles enthält, was Sie zum Surfen im Internet benötigen, und vieles mehr. Free Visit Website

2. Deinstallieren Sie Ihr Antivirenprogramm und installieren Sie es erneut

Manchmal ist es hilfreich, Ihr Antivirenprogramm zu deinstallieren und die richtige Version für das Windows 10-Betriebssystem neu zu installieren.

Darüber hinaus können Sie auch versuchen, ein Antiviren-Tool zu verwenden, das weitaus stabiler ist und Ihr System weitaus weniger beeinträchtigt. Ein Antiviren-Tool, das beide Kriterien erfüllt, ist Bullguard Antivirus.

Neben dem Echtzeitschutz und der Browserintegration, die Sie von typischen Antiviren-Tools erwarten, können Sie auch auf ein VPN, einen Passwort-Manager, die Browser-Integration über Erweiterungen und mehr zugreifen.

Alles in allem sollten Sie Bullguard Antivirus installieren, wenn Sie Online-Schutz wünschen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Ihr System durcheinander gerät.

Bullguard Antivirus

Bullguard Antivirus

Ein Antiviren-Tool bietet Echtzeit-Schutzdienste ohne Systemstörungen. Kostenlose Testversion Jetzt herunterladen

3. Verwenden Sie die App-Fehlerbehebung

Die App-Fehlerbehebung behebt automatisch einige der Probleme, die die Ausführung von Apps verhindern können, einschließlich falscher Sicherheits- oder Kontoeinstellungen.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start
  • Wählen Sie Systemsteuerung
  • Gehen Sie in die obere rechte Ecke und ändern Sie die Option Ansicht nach in Große Symbole
  • Klicken Sie auf Fehlerbehebung
  • Klicken Sie im linken Bereich auf die Option Alle anzeigenAlle Bedienfelder anzeigen
  • Wählen Sie InternetverbindungenFehlerbehebung bei Internetverbindungen Windows 10
  • Befolgen Sie die Anweisungen, um die App-Fehlerbehebung auszuführen

Behebt dies das Problem, dass der Windows 10-Browser nicht funktioniert? Wenn nicht, haben wir weitere Lösungen vor uns.


4. Führen Sie das DISM-Tool aus

  • Klicken Sie auf Start
  • Geben Sie im Suchfeld CMD ein
  • Klicken Sie in der Suchergebnisliste auf Eingabeaufforderung
  • Typ Dism / Online / Cleanup-Bild / ScanHealth
  • Typ Dism / Online / Cleanup-Bild / RestoreHealthdism scan run als Administrator funktioniert nicht
  • Drücken Sie die Eingabetaste

Wenn das Problem mit dem Windows 10-Browser immer noch nicht funktioniert, führen Sie das DISM-Tool oder das Deployment Image Servicing and Management-Tool aus.

Das DISM-Tool hilft bei der Behebung von Windows-Beschädigungsfehlern und beschädigten Systemdateien, die manchmal die ordnungsgemäße Funktion Ihres Browsers beeinträchtigen können.

Starten Sie nach Abschluss der Reparatur Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Anschließend können Sie einen SFC-Scan ausführen, wie in der nächsten Lösung beschrieben.


5. Führen Sie einen System File Checker-Scan durch

  • Klicken Sie auf Start
  • Gehen Sie zum Suchfeld und geben Sie CMD ein
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen 
  • Geben Sie sfc / scannow

Führen Sie den Befehl Sfc scannow aus - Windows Update Fix

  • Drücken Sie die Eingabetaste
  • Starte deinen Computer neu

Ein System File Checker-Scan überprüft oder scannt alle geschützten Systemdateien und ersetzt dann die falschen Versionen durch die echten, korrekten Microsoft-Versionen.

Wenn Sie den Windows 10-Browser immer noch nicht reparieren können und das Problem nicht funktioniert, führen Sie einen sauberen Neustart durch, wie in der nächsten Lösung beschrieben.


6. Führen Sie einen sauberen Neustart durch

  • Gehen Sie zum Suchfeld
  • Geben Sie msconfig ein
  • Wählen Sie Systemkonfiguration
  • Finden Dienstleistungen Registerkarte
  • Wählen Sie Alle Microsoft-Dienste ausblendenStartprogramme deaktivieren

  • Klicken Sie auf Alle deaktivieren
  • Gehen Sie zur Registerkarte Start
  • Klicken Sie auf Task-Manager öffnen
  • Schließen Sie den Task-Manager und klicken Sie auf OK
  • Starte deinen Computer neu

Durch das Durchführen eines sauberen Neustarts Ihres Computers werden Konflikte im Zusammenhang mit Software reduziert, die die Hauptursachen verursachen können, wenn bei einem Windows 10-Browser ein Problem auftritt, das nicht funktioniert.

Diese Konflikte können durch Anwendungen und Dienste verursacht werden, die bei jedem normalen Start von Windows im Hintergrund gestartet und ausgeführt werden.

Nachdem alle diese Schritte sorgfältig ausgeführt wurden, erhalten Sie eine saubere Startumgebung. Anschließend können Sie überprüfen, ob das Problem mit dem Windows 10-Browser nicht funktioniert.

Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie noch weitere Lösungen ausprobieren.


7. Deinstallieren Sie alle anderen Browser außer Internet Explorer

Manchmal überschreiben andere Browser auf Ihrem Computer die Netzwerkeinstellungen und führen dazu, dass der Windows 10-Browser nicht funktioniert.

In diesem Fall deinstallieren Sie diese Browser und prüfen Sie, ob dies hilfreich ist. Deinstallieren Sie nur, wenn Sie über die Sicherung verfügen, um sie erneut zu installieren, und überprüfen Sie dann, ob Internet Explorer funktioniert.

Wenn nicht, versuchen Sie die nächste Lösung.


8. Führen Sie das Netzwerkdiagnose-Tool in Internet Explorer aus

So geht's:

  • Starten Sie den Internet Explorer
  • Versuchen Sie, auf die Webseite zuzugreifen, auf der die Fehlermeldung angezeigt wird
  • Klicken Sie auf der Webseite selbst auf den Link Verbindungsprobleme diagnostizieren, um das Netzwerkdiagnosetool auszuführen
  • Sobald das Tool fertig ist, wird eines der folgenden Ereignisse gemeldet:
    • Problem konnte nicht gefunden werden
    • Problem festgestellt. Es enthält Anweisungen zu den nächsten Schritten zur Behebung des Problems
  • Klicken Sie auf IP-Adresse und notieren Sie diese
  • Befolgen Sie die Schritte, um Verbindungsprobleme zu beheben, und starten Sie den Internet Explorer erneut

Hat dies das Problem behoben, dass der Windows 10-Browser nicht funktioniert? Wenn nicht, versuchen Sie die nächste Lösung.


9. Überprüfen Sie Ihre Sicherheitssoftware

Firewalls und Ihre Antivirensoftware können die Funktionsweise Ihres Browsers beeinträchtigen.

Es wird nicht empfohlen, die Sicherheitssoftware dauerhaft auszuschalten. Wenn Sie dies jedoch vorübergehend tun, wird überprüft, ob dies die eigentliche Ursache ist, die Sie daran hindert, Ihren Browser zu verwenden.

Wenn Ihr Computer oder Gerät mit einem Netzwerk verbunden ist, können Sie aufgrund der Richtlinieneinstellungen des Netzwerks möglicherweise Ihre Firewalls und Antivirensoftware nicht ausschalten.

Wenn Sie Ihr Antivirenprogramm deaktivieren, öffnen Sie keine E-Mail-Anhänge und klicken Sie nicht auf Links in Nachrichten von unbekannten Personen.

Aktivieren Sie Ihr Antivirenprogramm und Ihre Firewall sofort wieder, nachdem Sie den Verbindungsfehler behoben haben.


10. Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start
  • Wählen Sie  Systemsteuerung
  • Gehen Sie zu System und SicherheitSchalttafel
  • Klicken Sie auf System 
  • Klicken Sie im linken Bereich auf Remote-EinstellungenRemote-Einstellungen Systemfenster 10
  • Klicken Sie im Feld Systemeigenschaften auf Systemschutz > SystemwiederherstellungSystemwiederherstellung Windows 10
  • Im Systemwiederherstellung im Dialogfeld klicken Wählen Sie einen anderen Wiederherstellungspunkt
  • Klicken Sie auf Weiter
  • Klicken Sie auf einen Wiederherstellungspunkt, der erstellt wurde, bevor das Problem aufgetreten ist
  • Klicken Sie auf Weiter
  • Klicken Sie auf Fertig stellen

Das Wiederherstellen wirkt sich nicht auf Ihre persönlichen Dateien aus. Es werden jedoch Apps, Treiber und Updates entfernt, die nach dem Erstellen des Wiederherstellungspunkts installiert wurden.

Gehen Sie wie folgt vor, um zu einem Wiederherstellungspunkt zurückzukehren:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start
  • Wählen Sie Systemsteuerung
  • Geben Sie im Suchfeld der Systemsteuerung die Option Wiederherstellung ein
  • Wählen Sie WiederherstellungWiederherstellung des Bedienfelds
  • Klicken Sie auf Systemwiederherstellung öffnen
  • Klicken Sie auf Weiter
  • Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt für das problematische Programm / die problematische App, den Treiber oder das Update
  • Klicken Sie auf Weiter
  • Klicken Sie auf Fertig stellen

Hat dies das Problem geklärt? Wenn nicht, versuchen Sie die nächste Lösung.


11. Erstellen Sie ein neues Benutzerprofil

  • Klicken Sie auf Start
  • Wählen Sie Einstellungen
  • Wählen Sie Konten
  • Klicken Sie auf Familie und andere Benutzer
  • Klicken Sie auf Diesen PC zu einer anderen Person hinzufügenFügen Sie diesem PC eine andere Person mit eingeschränktem Zugriff hinzu
  • Füllen Sie das Formular mit dem Benutzernamen und dem Passwort aus. Ihr neues Benutzerkonto wird erstellt.
  • Klicken Sie auf Kontotyp ändern
  • Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil und wählen Sie Administrator , um das Konto auf Administratorebene festzulegen
  • Starte deinen Computer neu
  • Melden Sie sich bei dem neuen Konto an, das Sie gerade erstellt haben

Sie können ein neues Benutzerprofil erstellen, dann die Einstellungen in Administratorrechte ändern und prüfen, ob das Problem mit dem Windows 10-Browser weiterhin besteht.

Wenn das Problem behoben ist, kann dies bedeuten, dass Ihr anderes Benutzerprofil beschädigt ist.

Bei einem beschädigten Benutzerprofil können Sie Folgendes versuchen:

  • Verwenden Sie es in Ihrem neuen Konto, um Ihr übliches Konto herunterzustufen
  • Klicken Sie auf Übernehmen oder auf OK
  • Stellen Sie Ihr altes Konto wieder auf die Standardadministrationsstufe zurück
  • Spülen und einige Male wiederholen, da dies dazu beiträgt, Beschädigungen zu beseitigen
  • Lassen Sie Ihr Konto als Administrator aktiviert

Überprüfen Sie, ob das Problem mit dem Windows 10-Browser nicht funktioniert, wenn Sie das neu erstellte Konto verwenden. Wenn dies der Fall ist, können Sie entweder das alte Benutzerkonto reparieren oder auf das neue Konto migrieren.


12. Führen Sie eine Fehlerbehebung für die Systemwartung durch

  • Klicken Sie auf Start
  • Gehen Sie zum Suchfeld und geben Sie Troubleshooting ein
  • Klicken Sie auf FehlerbehebungFehlerbehebung
  • Klicken Sie auf System und Sicherheit
  • Klicken Sie auf SystemwartungSicherheits- und Wartungsbedienfeld
  • Klicken Sie auf Weiter
  • Befolgen Sie die Anweisungen, um die Fehlerbehebung für die Systemwartung auszuführen.

Der System Maintenance Troubleshooter behebt die meisten gängigen Systemprobleme.


13. Suchen Sie nach Updates

  • Klicken Sie auf Start
  • Gehen Sie zum Suchfeld
  • Geben Sie  Updates ein
  • Klicken Sie im Fenster mit den Windows Update-Einstellungen auf Nach Updates suchen und installieren Sie alle aufgelisteten Updates.Nach Updates suchen Windows 10

Windows erkennt sofort die Konfiguration Ihres Systems und lädt entsprechende Updates herunter.

Wenn Sie Windows-Updates überprüfen und feststellen, dass Browser-Updates verfügbar sind, installieren Sie sie und prüfen Sie, ob dies zur Behebung des Problems beiträgt.


14. Verwenden Sie die Eingabeaufforderung

So geht's:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start
  • Wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin)

Windows 10-Browser funktioniert nicht

  • Geben Sie diesen Befehl ein: PowerShell –ExecutionPolicy Uneingeschränkt

Windows 10-Browser funktioniert nicht

  • Drücken Sie die Eingabetaste
  • Das PowerShell-Fenster wird geöffnet
  • Geben Sie diesen Befehl so ein, wie er ist:
    • Get-AppXPackage -AllUsers |Where-Object {$_.InstallLocation -like "*SystemApps*"} | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)AppXManifest.xml"}

Windows 10-Browser funktioniert nicht

  • Drücken Sie die Eingabetaste
  • Versuchen Sie es erneut mit Ihrem Browser

Behebt dies das Problem mit dem nicht funktionierenden Windows 10-Browser? Wenn nicht, versuchen Sie die nächste Lösung.

Hat eine dieser Lösungen dazu beigetragen, dass Ihr Browser in Windows 10 wieder funktioniert? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich unten mit.


Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im April 2019 veröffentlicht und seitdem im Juli 2020 überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.